Sie wünschen sich von ganzem Herzen ein Kind

Alles zum Thema ungewollte Kinderlosigkeit
Das jahrelange Warten auf ein Kind ist eine große Belastung für ein Paar. Doch ungewollte Kinderlosigkeit muss heute nicht mehr als Schicksal hingenommen werden. Mehr zum Kinderwunsch.
Diagnostik der Ursachen für den unerfüllten Kinderwunsch
Die Ursachen für ungewollte Kinderlosigkeit liegen jeweils zu ca. 35% bei der Frau wie beim Mann, weshalb sich beide untersuchen lassen sollten zur Bestimmung einer Diagnose.
Welche Anforderungen muss ein Samenspender erfüllen? Wie läuft eine Samenspende ab? Und (wie) kann man Spendersperma für eine Behandlung außerhalb des Institutes erwerben (Auslagerung von Sperma)?
Behandlungsmethoden bei ungewollter Kinderlosigkeit
Das Kinderwunschzentrum von Dr. Bleichrodt bietet Beratung zu allen Methoden der künstlichen Befruch-tung, wobei der Behandlungs-schwerpunkt die Donogene Insemination ist. Mehr zur Kinderwunschbehandlung.

Sie wünschen sich von ganzem Herzen ein Kind, würde es als Zeichen Ihrer Liebe und Ihres tiefen Vertrauens zueinander Ihr großes Glück bedeuten und Ihr Leben um so vieles bereichern?! Für Sie persönlich ist ein Wunschkind eine Herzensangelegenheit, sieht Ihre Lebensplanung doch ein Kind und eine Familie vor? Erfahren Sie hier mehr rund um das Thema "ungewollte Kinderlosigkeit" sowie über Methoden der künstlichen Befruchtung, insbesondere über die Homologe Insemination und die Donogene Insemination, welche gemeinsam mit der Kryokonservierung von Sperma zur Fertilitätssicherung hier im Institut für Samenspende und Insemination durchgeführt werden.

Kinderlos trotz Kinderwunsch

Einem Kind das Leben schenken sowie all seine Liebe und Zuneigung! Für es da sein, es versorgen und aus tiefstem Herzen lieb haben! Eigentlich doch ein „ganz natürlicher“ Wunsch, oder?!
Umso bestastender ist es deshalb auch für Sie, dass Sie bereits seit geraumer Zeit vergeblich versuchen sich diesen innigen Wunsch zu erfüllen und noch immer ungewollt kinderlos sind.
Schwindet nach und nach Ihre Unbeschwertheit? Immer öfter macht sich Enttäuschungen breit und auch Ängste und Zweifel rücken zunehmend in den Vordergrund? Die Freude an Zärtlichkeiten und ungezwungenem Sex nimmt ab und Ihre Partnerschaft leidet mehr und mehr unter der Nichterfüllung Ihres gemeinsamen Kinderwunsches? Die ungewollte Kinderlosigkeit wird zunehmend zu einem Problem?
Insemination in München und künstliche Befruchtung in München

Aktuelles

Zulassung als Gewebebank

Die Zulassung als Gewebebank ist seit 01.08.2007 Gesetzespflicht: Und diese Samenbank hat bereits die Zulassung als Gewebebank durch die Regierung von Oberbayern und arbeitet so kontrolliert auf höchstem Qualitätsniveau.
Weiterlesen …

Publikationen

Samenspende - Leben im Ungewissen

Burkhard Schäfers interviewte für den Deutschlandfunk die Cryobank-München.
Weiterlesen …

Bei uns sind Sie mit Ihrem Kinderwunsch in guten Händen

Bei uns sind Sie mit Ihrem Kinderwunsch in guten Händen
Schließlich ist es gerade bei ungewollter Kinderlosigkeit für Sie besonders wichtig ein erfahrenes, kompetentes Team an Ihrer Seite zu wissen, dem Sie vertrauen können, das sich Zeit für Sie und Ihre persönliche Situation nimmt, das Ihnen mögliche Wege zu Ihrem Wunschkind aufzeigt, Sie Dank jahrzehntelanger Erfahrung fachärztlich beraten und behandeln kann und Sie mit Sorgfalt, Freude und Herz auf Ihrem Weg zum Wunschkind begleitet.

Herr Dr. Bleichrodt ist bereits seit über 30 Jahren als Reproduktionsmediziner mit den gängigen Verfahren der künstlichen Befruchtung, insbesondere der Homologen Insemination bzw. der Donogenen Insemination vertraut. Gleichfalls ist er als Hormonspezialist erfahren, so dass er auch die Paare qualifiziert therapieren kann, bei denen es für die Erfüllung ihres Kinderwunsches gar keiner künstlichen Befruchtung bedarf, weil hier bereits ein gezieltes Zyklusmonitoring bzw. eine Optimierung der Hormone ausreichend und zielführend sind.

Im Bereich der künstlichen Befruchtung sind Herr Dr. Bleichrodt und sein Team auf die Kinderwunschbehandlung mittels Insemination spezialisiert, seien es die Homologe Insemination mit dem Eigensperma des Ehemannes oder Partners oder die Donogene Insemination. Diese wird häufig auch Heterologe Insemination oder Artifizielle Donor Insemination (AID) genannt und bedeutet die Insemination mit Fremdsperma.
Beide Formen der Insemination sind Verfahren der assistierten Reproduktion, die im Kinderwunschzentrum durchgeführt werden.

Im Jahre 1983 gründete Herr Dr. Bleichrodt eine Samenbank, die Cryobank-München, um den Paaren mit einer Donogenen Insemination bei der Erfüllung ihres Kinderwunsches helfen zu können, bei denen der Mann selbst nicht über ausreichend gutes Sperma verfügt um ein Kind zeugen zu können.

Mit Künstlicher Befruchtung zum Wunschkind
So ist die Donogene Insemination eine Form der künstlichen Befruchtung, die bereits sehr viele Paare zu glücklichen Eltern gemacht hat. Allerdings fällt die Entscheidung für eine Donogene Insemination aus unterschiedlichsten Gründen meist nicht leicht und braucht von daher meist auch eine längere Zeit.

Erfahren Sie auf der Homepage des Instituts für Insemination und Samenspende alles Wesentliche zu den Behandlungsmethoden der künstlichen Befruchtung sowie zur Homologen Insemination und zur Donogenen Insemination, um sich ein umfassendes Bild machen und eine persönliche Position dazu entwickeln zu können.

Schließlich zeigt die Erfahrung, dass sich ein Kinderwunschpaar durchaus ausgiebig mit dem Thema Donogene Insemination, sprich „Insemination mit Spendersamen“ beschäftigen "muss", bevor es darin auch eine für es persönlich geeignete und akzeptable Möglichkeit der Familienplanung mittels künstlicher Befruchtung erkennen kann.

Inseminationen sind nur im weitesten Sinne eine künstliche Befruchtung

Generell werden die Behandlungsmethoden "Heterologen Insemination" sowie "Donogene Insemination" auch als artifizielle, also künstliche Inseminationen, kurz AI bezeichnet und deshalb zu den klassischen Verfahren der "künstlichen Befruchtung" gezählt.
Doch physiologisch gesehen ist die Insemination gar keine wirklich „künstliche" Befruchtung, sondern lediglich eine unterstützende Maßnahme zum Erzielen einer Schwangerschaft; letztlich also vielmehr eine assistierte Reproduktion, als eine künstllich-artifizielle. Schließlich wird beim Inseminationsverfahren gar nicht in den natürlichen Befruchtungvorgang eingegriffen und Sperma und Eizelle müssen ganz ohne äußerliches Einwirken miteinander verschmelzen. Von daher ist eine Insemination streng genommen keine künstliche Befruchtung.

Außerdem ist eine Inseminationsbehandlung sehr viel weniger physisch wie psychisch belastend, weniger zeitaufwendig, deutlich günstiger und bedarf meist keinerlei bzw. lediglich einer geringen Einnahme von Hormonen - ganz im Gegensatz zu den doch in jeder Hinsicht sehr aufwändigen Methoden der In-Vitro-Fertilisation (IVF) und der Intracytoplasmatischen Spermainjektion (ICSI). Bei der es sich übrigens wirklich um eine künstliche Befruchtung handelt, immerhin wird hier das Sperma außerhalb des Körpers manuell direkt in eine Eizelle eingespritzt.
Doch auch diese Behandlung ist mit Spendersperma möglich und nennt sich dann Donogene ICSI.

Unser Ziel ist es, Sie bei Ihrem Wunsch nach einem Kind zu unterstützen!

Ihr Ziel: endlich ein Kind

Deshalb laden wir Sie ganz herzlich ein sich durch die Website unseres Instituts für Samenspende und Insemination der Cryobank-München zu klicken, sich zu informieren, und bestenfalls neue Hoffnung zu schöpfen bzw. eine neue Perspektive zu gewinnen.
 
Allerdings kann diese Internetseite trotz der vielfältigen Informationen (z.B. zu den Methoden der künstlichen Befruchtung, insbesondere zur Donogenen Insemination) selbstverständlich kein persönliches Gespräch ersetzen.
 
Sollten Sie also noch Fragen haben, so würden wir uns sehr über Ihren Besuch in unserem Institut freuen, können wir doch dann all Ihre Fragen beantworten und Sie optimal beraten und gegebenenfalls auch zu behandeln.
Außerdem sollten Sie uns und unsere Praxis unbedingt persönlich kennen lernen, um sich einen Eindruck von uns machen zu können.

Schließlich ist bei einem so individuellen und besonderen Thema wie der "ungewollten Kinderlosigkeit" bzw. der Donogenen Insemination eine Atmosphäre von Sympathie, Vertrauen und Kompetenz eine unerlässliche Grundvoraussetzung.