Bookmark and Share

Fragen und Antworten

Wenn Ihre Frage noch nicht beantwortet wurde, können Sie uns gerne kontaktieren. Wir freuen uns auf Ihre Nachricht!

Wie lange dauert es bei Maßnahmen der künstlichen Befruchtung normalerweise, bis eine Schwangerschaft eintritt?

Wie im normalen Leben richtet sich der Eintritt einer Schwangerschaft nach dem Alter der Frau bzw. ihres Eis. Als Faustregel gilt folgendes: mit 20 Jahren ist jedes 2. Ei befruchtbar, mit 30 jedes 4., mit 35 jedes 5., mit 40 jedes 6. und darüber nur noch jedes 8. bis 10. 
Außerdem richtet sich die Wahrscheinlichkeit für eine Schwangerschaft bei Insemination mit Spendersperma natürlich auch nach der begleitenden Behandlung und der Intensität dieser Maßnahmen, die individuell auf die hormonelle Ausgangslage der Frau abgestimmt werden.
Die individuelle Chance des Paares auf ein eigenes Kind hängt von der Schwere der Fruchtbarkeitsstörung und vom Alter der Frau ab. Nach Ausschöpfung aller therapeutischen Möglichkeiten kann etwa 60% aller Paare, die wegen ungewollter Kinderlosigkeit einen Arzt aufsuchen, zu einem eigenen Kind verholfen werden. Dank der modernen Medizin haben heute viele Paare mit Fruchtbarkeitsstörungen ähnliche Chancen, ein Baby zu haben, wie fruchtbare Paare. 
 

Zurück

^^