Bookmark and Share

Mögliche Ursachen beim Mann

Die häufigste Störung der Fruchtbarkeit beim Mann ist eine mangelhafte Produktion normaler und gut be­weglicher Spermien.

STÖRUNGEN DER SPERMIENREIFUNG

Die häufigste Störung der männlichen Fruchtbarkeit ist die unzureichende Produktion normaler, gut beweglicher Spermien in den Hodenkanälen. Von normaler Qualität männlichen Samens spricht man, wenn die Zahl der Spermien über 20 Millionen pro Milliliter Sperma liegt. Davon sollten 30 Prozent normal geformt und 50 Prozent gut beweglich sein. Werden diese Werte nicht erreicht, ist die Zeugungsfähigkeit des Mannes eingeschränkt. Allerdings kann auch bei normalem Spermienbefund eine funktionelle Störung das Eindringen des Spermiums in die Eizelle verhindern.

Die Störung der Spermienreifung kann Folge einer Mumps-Infektion im Kindesalter sein. Auch Krampfadern am Hoden (Varikozele) können zu einer schlechten Spermienqualität führen. Weitere Ursachen sind Hormonstörungen, Stress, Umweltbelastungen, ein Hodenhochstand, operierte Tumore oder angeborene Ursachen wie z.B. eine Schädigung der Erbanlagen (Chromosomenanomalie).

Auch akute Infektionen können die Qualität des Spermas vorübergehend einschränken.

Die Ursachen für die schlechte Spermienreifung können viel­fältig sein und lassen sich in vielen Fällen nicht eindeu­tig zuordnen.
• Mumpsinfektion in der Kindheit
• Krampfadern im Hoden
• Hodenhochstand
• Hormonstörungen
• Diabetes
• Operierte Tumore
• Schädigung in der Erbanlage
• Stress
• Umweltbelastungen
• Starker Nikotin- und/oder Alkoholkonsum

STÖRUNGEN DES SPERMIENTRANSPORTS

In vier Prozent der Fälle liegt die Ursache in einem gestörten Spermientransport. In diesem Fall werden zwar genü­gend Spermien gebildet, sie können aber nicht in den Körper der Frau gelangen, da die Samenleiter in irgendeiner Form blockiert sind. Diese Situation ist in etwa mit dem Eileiterverschluss bei der Frau vergleichbar. Ursachen können eine vorausgegangene Sterilisation oder unterentwickelte oder verklebte Nebenhodengänge sein. Zu verklebten Nebenhodengängen kommt es z. B. in der Folge von Entzündungen.

Auch der Lebenswandel kann Auswirkungen auf die Fruchtbarkeit haben, bei beiden Partnern.

Was sind sonst noch Gründe bei beiden Partnern?

^^