Bookmark and Share

Kryokonservierung - sichern Sie Ihre Fruchtbarkeit

Bei der Kryokonservierung von Spermien handelt es sich nicht um eine Therapie bei Kinderwunsch, sondern vielmehr um eine Art von Vorsorge, sprich um Prävention, so dass es zumindest beim Mann gar nicht erst zum Falle der Infertilität kommt.

Die Kryokonservierung gilt somit der Prophylaxe von Fertilität beim Mann. Oder auch "Social Freezing" für den Mann!

Zur Erklärung:
Das Wort "Kryo" stammt aus dem Griechischen und bedeutet "kalt, gefroren". Und so wird bei diesem Verfahren das Ejakulat mit den Spermien in flüssigem Stickstoff bis auf -196 °C tiefgefroren. Durch dieses Verfahren kann die Lebensdauer der Spermien bzw. seine für die Zeugung biologisch wichtigen Funktionen um viele Jahre verlängert werden.

Zusammenfassend lässt sich also sagen:
Eine Kryokonservierung ist eine Gefrierkonservierung von Spermien und Lagerung in flüssigen Stickstoff mit dem Zwecke des späteren Einsatzes der Spermien in assistierten Befruchtungsverfahren.

^^